Mit Abstand und doch eng verbunden

nah (c) Alexandra von Danwitz-Heitzer
12. Juni 2020
Carsten Hesse

Mit Abstand und doch eng verbunden haben ca. 120 Gläubige auf der Wiese vor dem Hof der Familie Reiners das Fronleichnamsfest gefeiert. Viele fleißige Helfer hatten eine Freiluftkirche aufgebaut und so einen ganz besonderen Ort für die Feier geschaffen. Ob zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Auto, die Christen waren aus allen Teilen der GdG nach Vorst gekommen.

Propst Dr. Thomas Eicker eröffnete die Feier sichtlich gerührt und man spürte, wie sehr allen Anwesenden die Gemeinschaft der Gläubigen in den letzten Wochen gefehlt hat. Und so fand Propst Eicker sehr bewegende Worte dazu, dass jeder in dieser Zeit, da liturgische Glanzlichter fehlen, ganz besonders auf seinen persönlichen Glauben zurückgeworfen wird. In unseren Herzen tragen wir das, was uns wirklich wichtig ist, aus unserem Herzen heraus tun wir, was uns wichtig ist.

Begleitet von den Texten, die Luise Hannen und Katharina Knappe vorbereitet hatten, der Musik von Urzula Neugebauer und Gesang von  Theresa Hinskes erlebten die Gläubigen eine wunderschöne Feier.

Weil auch die Abstands- und Hygieneregeln selbstverständlich eingehalten wurden, war es ein gelungener Auftakt, um sich nun wieder regelmäßig sonntags in der Kirche zu treffen.

Wir freuen uns darauf.