Nachruf zum Tod von Hans-Gerd Jentjens

Hans-Gerd Jentjens (c) Ulrike Gerards
Datum:
5. August 2020
Von:
Dr. Josef Reuter

Hans-Gerd Jentjens war in den 27 Jahren meiner Tätigkeit als Propst von Kempen (1976-2003) von Anfang an ein treuer und engagierter Mitarbeiter. Die Geschichte und Geschicke unserer Propsteipfarre waren unser gemeinsames Interessensgebiet, das dann unser Hobby wurde.

Wir haben am Anfang gemeinsam mehrere Fortbildungen besucht. Schwerpunkte der Archivarbeit von Hans-Gerd Jentjens waren unsere zeitgeschichtliche Sammlung, unsere Totenzettelsammlung und die Arbeit an den "schwarzen Bänden". Ihm war nichts zuviel. Er war unermüdlich. So wuchs im Laufe der Jahre eins der größten kirchlichen Archive am Niederrhein in Kempen. Nicht vergessen werden darf die Arbeit, die Herr Jentjens in zwei weiteren Archiven in Hüls geleistet hat.Auch hier hat er unvergessliche Spuren hinterlassen.

Propst Dr. Thomas Eicker und ich haben in der Begräbnismesse in Hüls konzelebriert und an der Beisetzung teilgenommen. Unsere Pfarre ist ihm zu großem Dank verpflichtet. Sein Werk bleibt uns erhalten.