Vorbereitungen für Kempener Sternsingeraktion 2022 laufen

Vortreffen am 10. Dezember in St. Marien, St. Josef und Christ-König

Schattenriss_Sternsinger (c) Sternsinger-Aktion 2021
Datum:
22. November 2021
Von:
Ulrike Gerards

Die Vorbereitungen für die Sternsingeraktion 2022 laufen auf Hochtouren. Und alle drei Kempener Gruppen würden sich freuen, wenn sich viele Kinder und Jugendliche sowie erwachsene Begleiter finden, die den Segen in die Häuser bringen. 

Die Gruppe in St. Marien unterstützt wieder das Projekt Pedro Secundo „Centro Thomas-a-Kempis“, eine Schule im Nordosten von Brasilien, vor allem für Kinder der in Armut lebenden Landarbeiter und Kleinbauernfamilien. Das Vorbereitungstreffen ist am Freitag, 10. Dezember, 15 Uhr in der Burse. Gesammelt wird zwischen Dienstag, 28. Dezember, und Samstag, 8. Januar. Ansprechpartner sind Ingrid Platen  (Tel. 519327) und Sabine Goertsches (Tel. 516012)

St. Josef sammelt wieder für die Missionsstation der Oblaten-Gemeinschaft in Okatana/Namibia und das AIDS-Beratungszentrum Tonateni in Oshakati. Durch die Spenden sichert man die „Suppenküche“ für die Versorgung und Betreuung von  ca. 300 Aidswaisen. Ausgabe der Kostüme und Kronenbasteln ist Freitag, 10. Dezember, 15 bis 16 Uhr im Gemeindezentrum St. Josef. Zwischen Dienstag, 28. Dezember, und Samstag, 8. Januar, wird gesammelt. Ansprechpartner ist Martin Boesing (Tel. 2940, martin.boesing@web.de)

Christ-König unterstützt das Kinderhaus Árbol de la Esperanza in Quito/Ecuador. In dem Kinderhaus finden Kinder und Jugendliche, die Opfer von psychischer und physischer Gewalt wurden, ein geborgenes zu Hause und eine Perspektive für ihre Zukunft. Ausgabe der Kostüme und Liederüben ist am Freitag, 10. Dezember, 16 Uhr, in der Kirche Christ-König. Gesammelt wird am Dienstag, 28. Dezember, nach dem Aussendungsgottesdienst und am Sonntag, 2. Januar, ab 11 Uhr. Ansprechpartner ist Luisa Meyknecht (Tel. 0157/75200455, luisa.meyknecht@web.de)

Am Dienstag, 28. Dezember, findet um 14 Uhr der gemeinsame Aussendungsgottesdienst in St. Marien statt.