Vorverkauf für das Musical "Der kleine Tag" gestartet

Der kleine Tag
9. Januar 2020
Ulrike Gerards

Hinter den Sternen, die Löcher im Himmelszelt sind, leben die Tage. Sie sind helle Lichtwesen. Jeden Tag kommt einer von ihnen runter auf die Erde. Jeder Tag darf dies nur einmal. Auf der Erde erleben sie die unterschiedlichsten Dinge, Krieg, Frieden, Erfindungen usw. Der „kleine Tag“ möchte auch endlich hinunter und ein ganz besonderer Tag werden, denn nur die ganz besonderen Tage dürfen bei der allabendlichen Versammlung der Tage in der ersten Reihe sitzen. Doch für seinen Besuch auf der Erde ist erst der 7. März/8. März (im Original bei Eicke ist es der 23. Februar) des folgenden Jahres vorgesehen. Während er die Tage im Lichtreich mit Umherstreifen verbringt, trifft er den „geheimnisvollen Tag“. Dieser sitzt zwar in der ersten Reihe, kann sich aber nicht entscheiden, ob er ein guter oder ein schlechter Tag war, da an seinem Tag die Linse erfunden wurde, der die Menschen viele hervorragende Erfindungen verdanken, jedoch auch die des Zielfernrohres, womit sich die Menschen töten.

Dem „kleinen Tag“ versucht er zu erklären, dass es nicht wichtig sei, in die erste Reihe zu kommen, sondern dass es nur darauf ankomme, man selbst zu sein.

Endlich, nach langem Warten, darf der „kleine Tag“ durch ein Sternenloch auf die Welt der Menschen reisen.

Und was er da erlebt, dass zeigen wir Euch im Musical „Der kleine Tag“

Von Wolfram Eicke – Hans Nienhaus – Rolf Zuckowski

Jugendchor & Old Stars (ehemalige Sängerinnen und Sänger)  St. Mariae Geburt, Kempen präsentieren dieses wunderschöne Musical am Samstag, 7. März, um 18:30 Uhr und am Sonntag, 8. März, um 15:00 Uhr in der Aula der Gesamtschule Kempen an der Pestalozistraße. Eintrittskarten:  Erwachsene 7,50€ und Ermäßigt 5,00€ können bei den Sängerinnen und Sänger und im Pfarrbüro Judenstraße 14 zu den Öffnungszeiten erworben werden.  Sowie nach den Gottesdiensten in der Sakristei von Christ König.