Gottesdienste in St. Mariae Geburt

nächste 14 Tage

Wortgottesdienst mit Kommunionfeier

(c) CC0 1.0 - Public Domain (von unsplash.com)

Um eine möglichst große Anzahl an Gottesdiensten in allen drei Kirchen unserer Pfarrgemeinde zu erhalten und gleichzeitig eine Gottesdienstform anzubieten, um auch in einer Zeit der weniger werdenden Priester würdevoll den sonntäglichen Gottesdienst zu feiern, wurden die Wortgottesdienste mit Kommunionfeier entwickelt.

Mit unseren Wortgottesdiensten wollen wir ein Zeichen dafür setzen, dass es in unserer Kirche nicht nur ein „immer weniger” gibt (nämlich immer weniger Gläubige und Priester und somit immer weniger Messfeiern), sondern auch ein „Mehr”. Nämlich ein „Mehr” an Gottesdienstformen, ein „Mehr” an Menschen, die mit ihren Charismen diesen Gottesdiensten vorstehen.

In regelmäßigen Abständen finden Team-Treffen zur Fortbildung der Wortgottesdienstleiter statt. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in diesem Team haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Die nächsten Wortgottesdienste mit Kommunionfeier in St. Mariae Geburt:

Anders Gottesdienst

Jugend (c) www.pixabay.com

Mit den Anders! Gottesdiensten wollen wir junge und junggebliebene Menschen erreichen, die sich in den normalen Gottesdiensten bzw. in der Kirche nicht mehr wiederfinden.

Wir wollen auf Augenhöhe, in zeitgemäßer Sprache und mit ansprechender Musik mit unserer Form des Gottesdienstes auch die Menschen ansprechen, die sich schon länger nicht mehr angesprochen fühlen von Kirche.

Wir sind eine Gruppe von ehrenamtlichen Laien, die unter dem Projektleiter und Gemeindereferent Andreas Bodenbenner die Anders! Gottesdienste vorbereiten.

Kinderkirche

Kinderkirche St. Josef

In St. Josef finden regelmäßig Wortgottesdienste für Kinder im Kindergartenalter und ihre Familien statt. In den Gottesdiensten wollen wir die Kinder unbeschwert und spielerisch an die Kirche und Gott heranführen. So erfahren schon die Kleinen das Gefühl von Gemeinschaft im Gotteshaus.

Die Gottesdienste sind vielfältig und greifen Themen auf, die die Kinder in ihrem Alltag erleben. Durch eine Geschichte oder ein Rollenspiel und einen kurzen, dazu passenden Abschnitt aus der Bibel wird das Thema vorgestellt und im Gespräch mit den Kindern vertieft. Es wird gesungen, gemalt, gebastelt, erzählt, vorgelesen, nachgefragt, gefeiert und natürlich auch gebetet. Wir gestalten unsere Gottesdienste immer nach einem geregelten Ablauf, so dass die Kinder den Rhythmus wiedererkennen.

Familiengottesdienste

(c) CC0 1.0 - Public Domain (von unsplash.com)

Unsere Pfarrgemeinde bietet regelmäßig Familiengottesdienste in St. Josef an, die sich besonders an Familien mit Kindern und Jugendlichen richten.

Die Gottesdienste werden von jungen Frauen und Müttern in den Familienmesskreisen vorbereitet. Die Vorbereitungs­teams setzen sich zunächst selber mit dem biblischen Thema des jeweiligen Sonntags auseinander und arbeiten dann den Kerngedanken für die Kinder heraus.

Oft treffen sich die Katechetinnen mit den Kindern im Vorfeld, um mit ihnen ein Anspiel oder das Lesen von längeren Textpassagen einzuüben. Interessierte Frauen sind jederzeit herzlich willkommen!

Taizé-Feier

Kerzen (c) www.pixabay.com

Auch viele Kempener Christen kennen aus eigenem Miterleben die Ordensgemeinschaft in Taizé. Angerührt von ihrer Spiritualität und ihren Gesängen, wollen wir diese auch in Kempen für uns erlebbar machen und daraus Stärkung und Ermutigung für unseren Alltag gewinnen.

So treffen sich seit Jahren katholische und evangelische Christen eines jeden Alters aus Kempen und Umgebung im Altarraum von St. Josef unter dem Motto „Atem holen – Taizé-Feier für Kempen“ zu Taizé - Liedern und zum Bibelgespräch.

Gestaltet wird die bewusst schlicht gehaltene Feier durch ein kleines Vorbereitungsteam aus der Gemeinde St. Josef.

Termine: ca. 8 Mal im Jahr, jeweils am Freitagabend um 20.00 Uhr.

Ansprechpartner:
Dr. Ludger Herrmann, Tel. (02152) 55 86 27
Alfons Halfmann, Tel. (02152) 5 29 26

Bibliolog – das lebendige Bibelgespräch

Bibel (c) www.pixabay.com

Bibliolog ist eine spannende Methode der  Beschäftigung mit einem Bibeltext.

Der Bibliologe führt kurz in eine biblische Geschichte ein, liest schrittweise den ausgewählten Bibeltext vor und bittet nach jedem Schritt alle Teilnehmenden, sich in eine bestimmte biblische Person hineinzuversetzten, dieser Person seine Stimme zu leihen.

Es ist vielleicht etwas ungewohnt, persönlich in einer Rolle angesprochen zu werden, zu Worte zu kommen und damit die Bibel lebendig werden zu lassen. Das geht aber gut, weil jede/r von uns etwas zu sagen hat. Dazu will der Bibliolog auch ermuntern! Oft lassen wir uns die Bibel lieber erklären, anstatt in uns zu hören, was denn die Bibelstelle mit uns macht und zu hören und wahrzunehmen, was sie mit anderen macht. Wenn jemand „nur“ zuhören möchte, ist dies aber auch in Ordnung.

Alle erleben sich so schrittweise in drei bis fünf Rollen und erleben so den biblischen Text. Dabei setzt der Bibliolog keine besonderen biblischen oder theologischen Kenntnisse voraus. Es gibt auch keine Diskussionen, keine richtigen oder falschen Antworten, sondern nur meine persönliche Aussage in der Rolle. Jeder Beitrag und jede eingebrachte Perspektive wird respektvoll behandelt und wertgeschätzt und ist für alle bereichernd.

Bibliolog ist  4-6 Mal im Jahr ein ökumenisches  Angebot in Kempen, durchgeführt in der Kirche St. Josef.

 

Anprechpartner: Alfons Halfmann, 02152 52926