Gemeindevorstand St. Mariae Geburt

Gemeindevorstand 2019

Da Pfarrer Dr. Thomas Eicker im September 2017 die Leitung der beiden Tönisvorster Pfarreien zusätzlich zu den Kempener Pfarreien von Bischof Dieser übertragen bekommen hat, haben sich die Pfarreien der GdG Kempen/Tönisvorst zu einem Umbau entschlossen und daher Gemeindevorstände ins Leben gerufen. Die Idee dabei ist eine Umorientierung weg von der Einzelperson des Pfarrers hin zu einem Team.

Aufgaben dieser Teams sind:
• Geistliche Impulse geben
• Die Identität der Gemeinde stärken
• Das pfarrliche Leben bedenken und planen
• Zusammenhalt in der GdG fördern
• Kontakte zu Einrichtungen, Institutionen und Kommune pflegen

Für die Pfarrei St. Mariae Geburt bilden das Gremium Dr. Hans-Peter Fitzen als Vertreter des Kirchenvorstands, Barbara Saitner-Holtemeyer, Mira Dugal-Klahre und Dr. Helmut Nienhaus, die vom Pfarreirat benannt wurden, Gemeindereferent Andreas Bodenbenner und Pfarrsekretärin Kirsten Dlugosch.

Kontakt: gemeindevorstand@st-mariae-geburt-kempen.de

Pfarreirat St. Mariae Geburt

2019Pfarreirat_Kempen_NEU

Der Pfarreirat der Pfarre St. Mariae Geburt wurde nach der Satzung für die GdG- und Pfarreiräte im Bistum Aachen im November 2018 gewählt. Der Pfarreirat (PR) setzt sich zusammen aus dem Pastoralteam und aktuell neun Vertretern der drei Gemeinden Christ-König, St. Josef und St. Marien.

Ungefähr alle sechs Wochen finden die öffentlichen Pfarreiratssitzungen in einem der drei Gemeindezentren statt. Hier werden die Veranstaltungen des Kirchenjahres geplant, das Gemeindeleben gestaltet und Entscheidungen für die Zukunft der Pfarre getroffen.

Unterstützt wird die Pfarreiratsarbeit von den Sachausschüssen Liturgie, Pastoral, Caritas und Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakte:
Barbara Saitner-Holtemeyer, E-Mail: holtemeyerkk@t-online.de
Yvonne Giebels, E-Mail: ygiebels@gmx.de 
Andreas Bodenbenner, E-Mail: andreas.bodenbenner@gdg-ktv.de

Kirchenvorstand St. Mariae Geburt

Kirchenvorstand 2019

Der Kirchenvorstand (KV) der Pfarre St. Mariae Geburt wurde im November 2018 gewählt. Er setzt sich zusammen aus Vertretern der drei Gemeinden Christ-König, St. Josef und St. Marien.

Zum Kirchenvorstand gehören (Foto v. l.) Propst Thomas Eicker, Manfred August, Hans-Jürgen Beulertz, Dr. Hans-Peter Fitzen, Heiner Tendyck, Hans Theis, Bernhard Messing, Dorothe Boesing, Liudger Angerhausen, Erik Braun, Heribert Welter, Jürgen Giebels, Hildegard Schmitz-Reichelt, Thomas Brux, Heinz-Josef Rox sowie (nicht auf dem Foto) Herbert Platen und Udo Thelen.

Der Kirchenvorstand ist für Finanzen und Liegenschaften verantwortlich. Außerdem ist er Dienstgeber für das Personal. Damit ist der Kirchenvorstand die rechtliche und gesetzliche Vertretung der Kirchengemeinde. Er verwaltet das Vermögen, schließt Verträge, entscheidet über den Besitz der Kirchengemeinde und wacht über die Instandhaltung der Immobilien. Die Amtszeit dauert sechs Jahre. Alle drei Jahre wird die Hälfte der Mitglieder neu gewählt. Der Pfarrer  ist automatisch der Vorsitzende des Gremiums. Die drei Ausschüsse des Kirchenvorstandes sind der Bauausschuss, der Liegenschaftsausschuss und der Finanzausschuss.

Ungefähr alle sechs Wochen finden Kirchenvorstandssitzungen in einem der drei Gemeindezentren statt.

Vorsitzender: Propst Dr. Thomas Eicker, E-Mail: thomas.eicker@gdg-ktv.de

Stellvertretender Vorsitzender: Hans-Jürgen Beulertz, E-Mail: hj.beulertz@web.de